Behaivor ProblemsDog TrainingDOGS

Die Geschichte hinter dem Mythos: Warum sagt man, dass ein Mensch stirbt, wenn ein Hund heult?

Trotz des Aberglaubens, dass das Heulen eines Hundes bedeutet, dass der Tod nahe ist, kann die Realität anders aussehen und ganz im Gegensatz zu dem stehen, was man denkt.
Obwohl bekannt ist, dass es in den Ranches, den Städten oder sogar in den Villen Volksglauben gibt, die von Generation zu Generation geteilt werden, wie die Legende von der weinenden Frau oder dem kopflosen Reiter, aber dieses Mal lassen wir es Sie wissen Die Geschichte hinter dem Mythos: Warum sagt man, dass ein Mensch stirbt, wenn ein Hund heult ?

In verschiedenen Gesellschaften auf der ganzen Welt, im Allgemeinen in und um ländliche Gebiete, wird das Heulen des Hundes als Omen des Todes angesehen . Im alten Ägypten zum Beispiel glaubte man, dass der Gott des Todes, Anubis , das Gesicht eines Hundes hatte, und das Heulen von Hunden bedeutete den Ruf einer Seele .

Obwohl es schwer zu sagen ist, ob das Heulen eines Hundes den Tod einer Person ankündigt, sagt die My Dog Guide -Website , dass es tatsächlich eine Form der Kommunikation ist, die von Hunden verwendet wird, da sie heulen können, um anzukündigen, dass sie angekommen sind, um Kontakt aufzunehmen mit anderen Menschen oder anderen Hunden und um Aufmerksamkeit zu erregen.

Trotz des Aberglaubens der Menschen, die sagen, dass das Heulen eines Hundes bedeutet, dass der Tod nahe ist , ist die Realität anders und etwas einfacher, als Sie sich vielleicht vorstellen, da Hunde im Allgemeinen auch als Reaktion auf hohe Geräusche, wie z Sirenen oder Musikinstrumente..

Was bedeutet ein Hund, wenn er heult?

Zusätzlich zum Bellen können Hunde auch versuchen, wie Wölfe durch Heulen zu kommunizieren, um herauszufinden, warum dieses Verhalten verursacht werden kann.
Eines der häufigsten Verhaltensweisen bei Hunden , das auch ihre Hauptkommunikationsform ist, ist das Bellen. Allerdings heulen viele von ihnen als Hundeart , die mit Wölfen verwandt ist, auch . Einige Rassen wie der Siberian Husky heulen sogar lieber als zu bellen.
Und was bedeutet es, wenn Sie Ihren Hund das tun hören? Wir sagen es Ihnen mit Informationen der American Society for the Prevention of Cruelty to Animals ( ASPCA , für das englische Akronym).

Das bedeutet, dass Ihr Hund heult!

Das Heulen von Hunden ist , wie oben erwähnt, eine ihrer Formen der stimmlichen Kommunikation . Experten zufolge nutzen sie es, um Aufmerksamkeit zu erregen , Kontakt mit Menschen oder anderen Tieren aufzunehmen und ihre Anwesenheit anzukündigen. Es kann auch als Reaktion auf hohe Töne wie Musikinstrumente (viele Hunde heulen als Reaktion auf Musik), Sirenen und sogar das Bellen anderer Hunde auftreten.
Andererseits kann es auch körperliche und seelische Ursachen haben . Wenn Ihr Hund beispielsweise viel heult, wenn Sie nicht zu Hause sind, leidet er möglicherweise unter einem gewissen Grad an Trennungsangst, wenn er allein gelassen wird. Dies kann von Symptomen wie Depressionen, Verhaltensänderungen und anderen Anzeichen von Stress begleitet sein.

Diese Haustiere heulen auch, wenn sie verletzt oder krank sind. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Einstellung sehr häufig auftritt, wenden Sie sich am besten an einen Spezialisten. Wenn das Heulen jedoch anhält und ein gesundheitliches Problem bereits ausgeschlossen wurde , müssen Sie die emotionale Ursache des Problems finden.
Idealerweise hören Hunde, die als Reaktion auf ein Geräusch heulen, auf, wenn sie aufhören, es zu hören. Aber wenn diese Anreize häufig vorkommen, wird das Verhalten Ihres Haustieres wahrscheinlich auch genauso schnell ausgelöst. Einige können durch Training lernen, ruhig zu bleiben .

Schließlich kann das Heulen der Versuch Ihres Haustieres sein, Aufmerksamkeit zu erregen, wenn es Futter, Wasser und andere gewünschte Gegenstände möchte. Es mag seltsam klingen, aber manche würden das lieber tun als zu bellen. Wenn es jedoch spät am Morgen passiert oder es eine Situation ist, die Sie stört, müssen Sie durch Training arbeiten, um diese Gewohnheit zu korrigieren.

Warum Hunde bei Musik heulen?

Verfolgt Ihr Hund Ihre Musik mit Heulen? Dies kann eine sehr tiefe Erklärung haben, da diese Hunde bestimmte Musikgenres sogar schätzen können.

Hunde sind normalerweise sehr gut darin, ihre Bedürfnisse zu kommunizieren. Sie kommen, um ihre Besitzer zu imitieren, indem sie auf ihren Plätzen sitzen oder dasselbe essen wollen, aber ist es Ihnen nicht passiert, dass es anfängt zu heulen, wenn die Musik beginnt ? Kann es sein, dass sie singen ? Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Hund heult , wenn er Musik hört, und ob er zu bestimmten Genres neigt, bleiben Sie hier, da wir Ihnen Informationen nach Angaben der Experten des American Kennel Club liefern .
Hunde sind neugierig, wenn sie bestimmte Geräusche hören, weil sie einen hoch entwickelten Gehörsinn haben, da sie 10.000 bis 50.000 hören. Aus diesem Grund sind sie auch in der Lage, bestimmte Musik zu analysieren und sogar zu genießen.

Warum heulen Hunde bei Musik?

Laut AKC ist der Hauptgrund für ihr Heulen, dass sie aufgrund ihrer Verbindung zu Wölfen heulen, um miteinander zu kommunizieren. Hunde haben die Fähigkeit , Geräusche zu hören , die Menschen nicht hören, und oft versuchen sie, den von ihnen wahrgenommenen Musikton zu imitieren oder zu begleiten, da sie in der Lage sind, Geräusche zu unterscheiden.

Hunde versuchen im Allgemeinen , sich dem Ton anzuschließen, um ihr Heulen zu individualisieren . Wenn Sie also Ihren Lieblingskünstler hören, könnte es sein, dass ich seine Aufmerksamkeit erregt habe und eine Bindung zur Musik aufbauen möchte.

Bevorzugen Hunde ein bestimmtes Musikgenre?

Die musikalischen Genres wurden nach dem Geschmack der Menschen eingeteilt, da es verschiedene Varianten gibt, die allgemein als Intonationen oder Musik bezeichnet werden. Man kann Metal nicht mit Pop vergleichen. Eine Psychologin an der Queens University in Belfast namens Deborah Wells führte eine Studie mit Hunden aus einem Tierheim durch, bei der sie feststellte, dass sie Vorlieben für Musik haben können.

Für diese Studie bestimmte er drei sehr unterschiedliche Genres, zu denen Klassik, Pop und Metal zählten.Die Überraschung des Fachmanns war groß, denn die Resonanz der Hunde war notorisch.

Beim Pop zeigten sie kein auffälliges Verhalten, stattdessen brachte Heavy Metal sie aus der Fassung, sie fingen an zu bellen und sich aufzuregen. Klassische Musik wirkte auch auf sie, kontrollierte sie und entspannte sie sogar, indem sie sich an einen Ort zum Ausruhen begab.

“Klassische Musik kann zum Beispiel helfen, Stress abzubauen, während Grunge-Musik Feindseligkeit, Traurigkeit, Anspannung und Müdigkeit fördern kann. Es wird heute angenommen, dass Hunde in Bezug auf musikalische Vorlieben genauso wählerisch sein können wie Menschen.” 

Derzeit bekannte Unternehmen in der Musikindustrie wie Spotify haben Bereiche, in denen Tiere einen Platz bei ihren Verbrauchern einnehmen, da es eine Auswahl für Haustiere gibt, in der es spezielle Musik für Hunde, Katzen, Vögel und Hamster gibt.

Top 5 Gründe, warum Hunde aus dem Nichts heulen?

Hunde haben ihre eigene Art zu kommunizieren oder eine Tatsache bekannt zu machen, die meisten von ihnen repräsentieren dies durch Heulen oder Bellen, jedoch gibt es mehr Gründe für diese Aktion. 

Wie oft wurde gesagt, dass ein Hund heult, weil etwas Schlimmes passieren wird. Die Realität ist, dass unsere Hunde diese Reaktion aus vielen Gründen haben können. In den meisten Fällen, wenn sie diese Tatsache präsentieren, ist es instinktiv oder sie haben das Bedürfnis zu kommunizieren . Aber einer der Hauptgründe für die Erklärung dieser Aktion liegt in der Wolfsgenetik, die sie noch haben .

Wenn Ihr Hund aus heiterem Himmel bellt oder heult, sollten Sie bedenken, dass seine Sinne empfindlicher sind als die von Menschen und wenn er etwas Auffälliges entdeckt, fühlt er sich verpflichtet, sein Revier zu markieren. Sie können aber auch andere Aspekte darstellen, die zunächst vernachlässigt werden. Deshalb geben wir Ihnen einige Gründe, warum Ihr Haustier normalerweise heult.

1. Sie heulen, um mit anderen Hunden oder Menschen zu kommunizieren

Jedes Lebewesen hat das Bedürfnis zu kommunizieren. Hunde sind Nachkommen von Wölfen, ihr Aussehen hat sich im Laufe der Zeit durch Domestizierung verändert. Um darauf zurückzukommen, wenn sie  mit ihrem Rudel kommunizieren wollen  , tun sie dies, indem sie heulen. Wenn Sie also in einer Kolonie leben und sie alle anfangen zu bellen oder zu heulen, sind sie Reaktionen auf das erste Anzeichen einer Kommunikation durch dieselbe Art.

Ein Hund markiert auch sein Territorium durch Heulen , sodass ein anderer Hund derselben oder einer anderen Art weiß, dass er dort ist, und auf zukünftige Probleme aufmerksam macht, die auftreten könnten. Ein Beispiel ist, wenn Rettungshunde heulen, wenn sie etwas finden, auf diese Weise kommunizieren sie.

2. Sie heulen, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Diese intelligenten Haustiere brauchen Aufmerksamkeit von ihren Besitzern oder von denen um sie herum, dies wird viele Zeichen darstellen, entweder Zuneigung oder Sie informieren, wenn ihnen etwas passiert. Es ist normal, Angst zu haben, wenn diese Situation eintritt, aber Sie sollten genau aufpassen, denn am Ende möchte es Ihnen etwas sagen oder Ihnen etwas zeigen.

3. Angst Heulen

Wenn sie Ängstlichkeit darstellen, liegt dies an zwei Hauptfaktoren, entweder an Einsamkeit oder mangelnder körperlicher Aktivität.Wenn sich ein Welpe allein fühlt, kommt es sehr häufig vor, dass er beginnt, sich durch Bellen oder Heulen auszudrücken , weil er dies tut will sie zurückbringen. In den meisten Fällen passiert es, wenn sie längere Zeit zu Hause gelassen werden. Aber Sie müssen verstehen, dass es daran liegt, dass sie das Bedürfnis verspüren, bei ihrem Eigentümer oder Unternehmen zu sein.

Um zu verhindern, dass er sich verlassen fühlt, wird empfohlen, ihm Spielzeug zu hinterlassen, und sobald Sie die Gelegenheit haben, mit ihm spazieren zu gehen, tun Sie dies, da es nicht die richtige Energie verbrennt, ihn an einem Ort zu haben, obwohl dieser weit ist , da er verschiedene Attraktionen braucht. Wenn sie nicht spazieren gehen, entwickeln sie diese Störung eher, weil für sie Geselligkeit und das Kennenlernen anderer Umgebungen von entscheidender Bedeutung sind.

4. Heulen vor Schmerz

Für Hundeliebhaber gibt es nichts Traurigeres, als Hunde  vor Unbehagen oder Schmerzen heulen zu hören . Im Gegensatz zu den anderen Heulen ist dieses deutlicher, da es in einem schwachen oder sehr verärgerten Geisteszustand entlarvt werden kann.

Wenn zum Beispiel ein kleines Bein verletzt ist, ist es leicht zu erkennen und sein Heulen ist normalerweise leise und tut es. Aber wenn er es schwer tut, dann deshalb, weil er es nicht mehr aushält und auf diese Weise um Hilfe bittet. Wenn er verletzt ist, wird empfohlen, ihn zu einem Spezialisten zu bringen.

5. Heult nach Geräuschen 

Genauso wie uns manchmal bestimmte Geräusche unangenehm sind, werden Welpen von lauten Geräuschen gereizt, weil sie eine höhere Empfindlichkeit haben. Während der Mensch 20.000 Hz hören kann ,  erreicht der Hund 65.000 Hertz , daher sind die Raketen für sie sehr schädlich. Es wird empfohlen, dass Sie ihn in dieser Situation mit einer Umarmung beruhigen und an einen ruhigeren Ort bringen.

Show More

Related Articles

Back to top button

Ad Blocker Detector please allow ads on our site

Looks like you're using an ad blocker we rely on advertising to help fund our site